Geschichtsweg um die Maria+Kilian-Kirche

Der Geschichtsweg um Maria+Kilian ... das sind einige Tafeln, die an der Westfassade der Kirche beginnen (zum Denkmal hin).
Dann geht es im Uhrzeigersinn um die Kirche herum, einige Tafeln befinden sich an der Mauer, wo auch die Grabplatten eingesetzt sind, dann geht's an der Bücherei weiter und die letzte Tafel ist neben dem Schaukasten.

Wenn man nun also um die Kirche herumgeht, dann geht man einmal durch die 1000-jährige Geschichte Mühlhausens hindurch.

Ein pfiffiger Zusatzeffekt ist: die Tafeln stellen ja die Geschichte Mühlhausens chornologisch, also entlang der Jahreszahlen, vor. Wenn in der Geschichte etwas erwähnt wird, was sich in Mühlhausen wiederfinden lässt (Kulturwanderweg der Dorferneuerung), so ist drauf in blauer Schrift am rechten Tafelrand verwiesen. So wird die Mühle, die Synagoge, das Schloss, die Lochquellen usw. hingewiesen und eine Verbindung von Geschichte (Geschichtsweg) zu heute (Kulturwanderweg) geschaffen.


Geschichtsweg Mühlhausen    Geschichtsweg Mühlhausen